Irmgard Teske

Bisherige und jetzige (gemeindepsychologische) Tätigkeiten

Initiierung, Mitarbeit und Begleitung gemeindepsychologischer Projekte, z.B. Mitgründerin  eines Familienforums (jetzt Trägerin für ein Mehrgenerationenhaus); Mitinitiatorin eines gemeinnützigen Vereins „Bürger helfen Bürger“; wissenschaftliche Beratung und Begleitung einer partizipativen Konzeptionsentwicklung zur Familienbildung, Projektberatung und Begleitung u.v.a.m.

Von 1996 bis 1998 Professorin an der Dualen Hochschule in Villingen-Schwenningen.

Seit WS 1998/1999 Professorin an der Hochschule Ravensburg-Weingarten mit den Schwerpunkten Methoden der Sozialen Arbeit, Arbeit mit Familien, Gender und Zusammenarbeit von SozialarbeiterInnen mit Ehrenamtlichen / bürgerschaftlich Engagierten, Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Ravensburg-Weingarten.

 

Was verbinde ich persönlich mit Gemeindepsychologie?

Gemeindepsychologische Ziele und Werte stellen Standards für mein berufliches Handeln dar und tragen somit zu meiner beruflichen Identität bei.

 

Welches Ziel verbinde ich mit meiner Tätigkeit im Vorstand?

Den Verein dahingehend zu unterstützen, dass er als lebendig, kritisch und identitätsstiftend an Hochschulen und in Gremien verstärkt wahrgenommen wird.

 

Kontakt

teske@hs-weingarten.de